Anmelden
Überblick

Ihre Vorteile

  • Sie verwirklichen Ihre Idee
  • Businessplan als Basis für Kredite und öffentliche Fördermittel
  • Tipps für Erfolg versprechende Kontakte
  • Die richtige Vorbereitung für Ihren Start in die Selbstständigkeit

Unternehmer werden

Gute Vorbereitung

Wer sich selbstständig machen will, muss viele Aspekte berücksichtigen.

Richtig planen

Ein Businessplan strukturiert Ihr Vorhaben und umfasst alle Informationen, die zur Umsetzung notwendig sind.

Idee

Für einen guten Start:

  • Lassen Sie die Idee reifen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Lebenspartner, Ihrer Familie und Freunden über Ihre Vorstellungen.
  • Ziehen Sie Fachleute hinzu: Berater der Handwerks- oder Industrie- und Handelskammern, Steuerberater, Rechtsanwalt – Ihre Sparkasse vermittelt Ihnen gerne einen Ansprechpartner aus ihrem Netzwerk.
  • Verfeinern oder verändern Sie Ihre Idee.
  • Besuchen Sie Existenzgründungs-Seminare.
  • Erarbeiten Sie ein Konzept, wie Ihr Geschäft wirtschaftlich und finanziell erfolgreich wird (Businessplan).
  • Überlegen Sie, ob Sie neu gründen, ein Unternehmen übernehmen oder sich einkaufen können.

Statistisch gesehen geben über die Hälfte der Unternehmen in den ersten sechs Jahren ihre Selbständigkeit wieder auf. Dies macht deutlich, dass es unter den heutigen Bedingungen nicht ausreicht, nur eine gute Idee zu haben, um am Markt erfolgreich zu sein.

Zu den häufigsten Gründen von Insolvenzen junger Unternehmen gehören Informationsdefizite, Planungsmängel und eine fehlende Qualifikation des Unternehmers. Bereiten Sie sich daher gut vor. Auf dem Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) finden Sie zahlreiche Checklisten, Tipps, Adressen und weiterführende Links.

Businessplan

Businessplan – Training fürs Geschäft

Der Businessplan ist Ihr Trainingsprogramm auf dem Weg in die Selbstständigkeit – und gleichzeitig wichtige Voraussetzung für Kredite, öffentliche Fördermittel und die Suche nach geeigneten
Geschäftspartnern. Ein guter Businessplan setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

  • Zusammenfassung erstellen und Unternehmensform wählen
  • Produkte und Dienstleistungen beschreiben
  • Branche und Markt prüfen
  • Marketing- und Vertriebskonzept und Unternehmensleitung vorstellen
  • Planzahlen darlegen
  • Kapitalbedarf planen

Auf den Punkt bringen

Zusammenfassung erstellen und  Unternehmensform wählen.

Produkte und Dienstleistungen beschreiben

Erläutern Sie Ihr Produkt- bzw. Dienst­leistungs­angebot und den Zielmarkt.

Branche und Markt prüfen

Überprüfen Sie, wo und wie Ihr Unternehmen in der jeweiligen Branche

 

Erfolgreich verkaufen

Marketing und Vertriebskonzept und Unternehmensleitung vorstellen

Planzahlen darlegen

Ihre bisherige Erfahrung unterstützt Ihr Gründungs­vorhaben und die Finanzplanung zeigt, dass Sie an alles gedacht haben.

Kapitalbedarf planen

Mit einer ordentlichen Finanzplanung überlassen Sie nichts dem Zufall.

Cookie Branding
i